Beautyful in White
Gratis bloggen bei
myblog.de

Apfel statt Mohn

TinkiWinki war heute voll von der Rolle, als sie eine Substanz in der Hallway wie sie die marmorne Eingangshalle nennt, roch, die eindeutige nicht ihrer Präferenz entstammte.

Ich kam gerade aus der Küche, wo ich einige Telefongespräche führte. (In einer Woche wird ein Lunch mit den Ladies einer Charity-Organisation gemacht, Motto: aussterbende Seepferdchen.)

"Riechen Sie das? Ich habe Sie etwas gefragt!"

"Öhm...ja es riecht nach Apfel. Das ist das Putzmittel der Reinigungsfirma."

"Ich habe klipp und klar angeordnet: Mohn!!! Mohn!!!! Wenn hier jemand von unseren Freunden hereinkommt... Das riecht ja proletarisch!"

Ich habe keine Ahnung warum sie Mohn so bevorzugt. Ehemalige Opiumabhängigkeit vielleicht?)

"Ich werde mich darum kümmern. Der Speiseplan wird morgen geliefert....blablabla!" Der Rest waren nurmehr organisatorische Dinge. Um 12.45 holte ich die Kleine von der Ballettstunde ab und raste hinüber, um Tom von seinen Freunden abzuholen. Der Bruder eines älteren Freundes hatte gerade einen Audi Q7 bekommen. Anscheinend wollen diese Eltern ihre Kinder schnell loswerden Er latschte mit seinen Freunden aus dem Haus, voll durch eine Pfütze, um der Rückbank den letzten Schliff zu verpassen. Alles war voller Blätter. Ich hätte ihn köpfen können! Ich freue mich schon, wenn er später nach Salem geht

Die Kleine ist total süß. Sie ist eine kleine Prinzessin, bekommt alles und wird später auch einmal alles bekommen. Man kann ihr einfach keinen Wunsch abschlagen. Leider ist ihr Bruder anders. Der Braten hat doch tatsächlich letzte Woche den iPod seines "Feindes" im Schwimmunterricht versenkt und ich durfte mit Unschuldsmiene in der Direktion antanzen und mir anhören, dass es schön wäre, wenn sich seine Mutter einmal zeigen könnte. "Ja gerne! Wenn Sie mit einer Horde Anwälten konfrontiert werden möchten?", hätte ich gerne zur Antwort gegeben.

Und was machte TinkiWinki zu hause? Sie schrie, weil sie auch in ihrem Bad Reiniger mit Apfelduft verwendet hatten. Soviel weiß ich von Rita (unserer Köchin/Gärtnerin).

In der Zwischenzeit hatte auch Sugar Daddy angerufen und verlautbart, er würd von Boston erst nächste Woche nach hause fliegen, weil...Immobilienmarkt instabil....alles Vollidioten hier....

"Ach ne?! Hier auch!!", aber das konnte ich mir gerade noch verbeißen.

Ich muss dringend schlafen. Bin total k.o. Morgen schnell die Reinigungsfirma...shit es ist ja Sonntag!!

16.9.07 01:43
 


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


ball and chain / Website (16.9.07 13:53)
hui hui solche noch Apfel duftende Probleme müsste man haben ^^

bedanke mich ebenfalls für die aufmerksamkeit in meinem gb

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen